McKinsey: Das sind die Fähigkeiten, die Sie für die Zukunft der Arbeit brauchen

Zukunft der Arbeit

Teilen ist Kümmern

Dezember 8th, 2021

Die Forschung hat gezeigt, dass der Bedarf an manuellen Fähigkeiten zwar sinken wird, aber die Nachfrage nach technologischen, sozialen und höheren kognitiven Fähigkeiten zunehmen wird.

 

By

Engagement Manager, Mckinsey und Unternehmen

Und

Partner, Mckinsey und Unternehmen

Und

Partner, Mckinsey und Unternehmen

Und

Senior Partner, Mckinsey und Unternehmen


 

  • Die Forschung des McKinsey Global Institute hat die Zukunft der Arbeit im Detail untersucht.
  • Dies schließt die Art von Arbeitsplätzen ein, die sowohl verloren als auch geschaffen werden, wenn Technologien wie KI Einzug halten.
  • Die Studie zeigt, dass während der Bedarf an manuellen Fähigkeiten sinken wird, der Bedarf an technologischen, sozialen und höheren kognitiven Fähigkeiten zunehmen wird.
  • Im Folgenden sind 56 grundlegende Fähigkeiten aufgeführt, die mit einer höheren Wahrscheinlichkeit einer Beschäftigung, einem höheren Einkommen und einer höheren Arbeitszufriedenheit in der zukünftigen Arbeitswelt verbunden sind.

 

Um die Arbeitsfähigkeit der Bürgerinnen und Bürger zukunftssicher zu machen, brauchen sie neue Kompetenzen – aber welche? Eine Umfrage unter 18,000 Menschen in 15 Ländern legt nahe, welche Prioritäten die Regierungen haben sollten.

 

Wir wissen, dass digitale und KI-Technologien die Arbeitswelt verändern und dass die Arbeitnehmer von heute neue Fähigkeiten erlernen und sich ständig an neue Berufe anpassen müssen. Wir wissen auch, dass die Die COVID-19-Krise hat diese Transformation beschleunigt. Weniger klar sind uns jedoch die spezifischen Fähigkeiten, die die Arbeitnehmer von morgen benötigen.

 

Untersuchungen des McKinsey Global Institute haben untersucht, welche Arbeitsplätze verloren gehen und neu geschaffen werden, wenn Automatisierung, KI und Robotik Einzug halten. Und es hat die Art der hochrangigen Fähigkeiten abgeleitet, die dadurch immer wichtiger werden. Der Bedarf an manuellen und körperlichen Fähigkeiten sowie an grundlegenden kognitiven Fähigkeiten wird zurückgehen, aber die Nachfrage nach technologischen, sozialen und emotionalen sowie höheren kognitiven Fähigkeiten wird zunehmen.

 

Regierungen sind bestrebt, ihre Bürger bei der Entwicklung in diesen Bereichen zu unterstützen, aber es ist schwierig, Lehrpläne und die besten Lernstrategien zu entwickeln, ohne genauere Angaben zu den erforderlichen Fähigkeiten zu machen. Es ist schwierig zu lehren, was nicht gut definiert ist.

 

Wir haben daher Forschungen durchgeführt, von denen wir hoffen, dass sie dazu beitragen, dass Definitionen Gestalt annehmen und zu zukunftsfähigen Kompetenzen der Bürger für die Arbeitswelt beitragen können. Die Studie identifizierte eine Reihe von 56 grundlegenden Fähigkeiten, die allen Bürgern zugutekommen werden, und zeigte, dass höhere Kenntnisse in ihnen bereits mit einer höheren Wahrscheinlichkeit einer Beschäftigung, einem höheren Einkommen und einer höheren Arbeitszufriedenheit verbunden sind.

 

Definition grundlegender Fähigkeiten für Bürger

 

Einige Arbeiten werden natürlich spezialisiert sein. Aber in einem automatisierteren, digitalen und dynamischeren Arbeitsmarkt profitieren alle Bürger von einer Reihe grundlegender Fähigkeiten, die ihnen helfen, die folgenden drei Kriterien zu erfüllen, unabhängig von der Branche, in der sie arbeiten oder beruflich sind:

 

  • Mehrwert schaffen, der über das hinausgeht, was automatisierte Systeme und intelligente Maschinen leisten können
  • in einer digitalen Umgebung arbeiten
  • sich ständig an neue Arbeitsweisen und neue Berufe anpassen

 

Wir nutzten akademische Forschung und McKinseys Erfahrung in der Erwachsenenbildung, um diese grundlegenden Fähigkeiten zu definieren (Abbildung 1). Wir begannen mit vier umfassenden Kompetenzkategorien – kognitive, digitale, zwischenmenschliche und Selbstführung – und identifizierten dann 13 separate Kompetenzgruppen, die zu diesen Kategorien gehören. Kommunikation und geistige Flexibilität sind zwei Kompetenzgruppen, die beispielsweise zur kognitiven Kategorie gehören, während die Effektivität der Teamarbeit zur zwischenmenschlichen Kategorie gehört.

 

Anlage 1:

Dies sind die empfohlenen grundlegenden Fähigkeiten für die Zukunft der Arbeit. Dies sind die empfohlenen grundlegenden Fähigkeiten für die Zukunft der Arbeit.

 

Auf der Suche nach noch mehr Präzision haben wir 56 verschiedene Talentelemente (DELTAs) identifiziert, die in diese Kompetenzgruppen fallen. Wir nennen sie DELTAs und nicht Fähigkeiten, weil sie eine Mischung aus Fähigkeiten und Einstellungen sind. „Anpassungsfähigkeit“ und „Bewältigung von Ungewissheit“ sind zum Beispiel Einstellungen.

 

DELTA-Kenntnisse und Ergebnisse

 

Von hier aus haben wir zwei weitere Untersuchungen durchgeführt. Zunächst haben wir versucht, das Niveau der Kenntnisse in den 56 DELTAs unter den heutigen Arbeitnehmern im Vergleich zu dem Niveau zu messen, das unserer Meinung nach erforderlich ist, um die Arbeitsfähigkeit der Bürger zukunftssicher zu machen. Zweitens versuchten wir zu beurteilen, ob die Beherrschung dieser DELTAs bereits mit bestimmten arbeitsbezogenen Ergebnissen verbunden war.

 

Der Bewertungsprozess.

 

Kompetenz

 

Um das Kompetenzniveau zu ermitteln, haben wir in jedem der 56 DELTAs ein wünschenswertes Kompetenzniveau definiert und dann einen psychometrischen Fragebogen entwickelt, um die Kompetenz der Befragten anhand dieses Balkens zu bewerten. Achtzehntausend Personen aus 15 Ländern füllten den Online-Fragebogen aus und erhielten für jedes DELTA eine Punktzahl von 0 bis 100 (siehe Seitenleiste „Beispiel: Bewertung des Kompetenzniveaus für DELTAs“).

 

Die Ergebnisse zeigten, dass die Kenntnisse der Befragten in der digitalen Kategorie in zwei Kompetenzgruppen am niedrigsten waren – Softwarenutzung und Entwicklung und Verständnis digitaler Systeme. Auch die Kompetenz in den Kompetenzgruppen Kommunikation und Planung sowie Arbeitsweise – beide in der kognitiven Kategorie – war unterdurchschnittlich (Abbildung 2).

 

Anlage 2:

Dies sind die Stärken und Schwächen von DELTA-Kenntnissen.

 

Wir haben auch untersucht, ob Kompetenz mit Bildung verbunden ist. Insgesamt wiesen Umfrageteilnehmer mit Hochschulabschluss höhere durchschnittliche DELTA-Kompetenzwerte auf als diejenigen ohne, was – vielleicht nicht überraschend – darauf hindeutet, dass Teilnehmer mit höherem Bildungsstand besser auf Veränderungen am Arbeitsplatz vorbereitet sind. Ein höheres Bildungsniveau ist jedoch nicht in allen DELTAs mit höheren Kenntnissen verbunden. Die Assoziation gilt für viele DELTAs in den Kategorien kognitive und digitale. Aber für viele in den Kategorien Selbstführung und zwischenmenschliche wie „Selbstvertrauen“, „Bewältigung von Unsicherheit“, „Mut und Risikobereitschaft“, „Empathie“, „Coaching“ und „Konfliktlösung“ gibt es kein solcher Verein. Für einige DELTAs war mehr Bildung mit geringeren Kenntnissen verbunden, beispielsweise „Demut“.

 

Abbildung 3 listet die DELTAs auf, bei denen die Kenntnisse die höchste und die niedrigste Korrelation mit dem Bildungsniveau aufweisen. (Einige haben einen negativen Koeffizienten.)

 

Anlage 3:

Bildung ist nicht unbedingt ein entscheidender Faktor, wenn es um DELTA-Kenntnisse geht

 

Outcomes

 

Wir testeten weiter, ob die Kenntnisse in den DELTAs den Menschen in der Arbeitswelt bereits helfen; Die Ergebnisse zeigten, dass die Befragten mit höheren DELTA-Kenntnissen im Durchschnitt eher Arbeitnehmer mit höherem Einkommen und höherer Arbeitszufriedenheit waren. Unterschiedliche DELTAs waren jedoch stärker mit diesen drei arbeitsbezogenen Endpunkten verbunden.

 

Bei konstanten Variablen – einschließlich demografischer Variablen und Kenntnissen in allen anderen Elementen – stellten wir fest, dass die Beschäftigung am stärksten mit der Kompetenz in mehreren DELTAs innerhalb der Kategorie Selbstführung verbunden war, nämlich „Anpassungsfähigkeit“, „Umgang mit Unsicherheit“, „Synthese von Botschaften“, und „Leistungsorientierung“ (Anlage 4.1).

 

Anlage 4.1:

Anpassungsfähigkeit ist das stärkste DELTA zur Steigerung der Beschäftigung.

 

Hohe Einkommen wurden am stärksten mit Kenntnissen in den vier Kompetenzgruppen in Verbindung gebracht, in denen die Gesamtkompetenz der Befragten am niedrigsten war – nämlich Verständnis digitaler Systeme, Softwarenutzung und -entwicklung, Planung und Arbeitsweise sowie Kommunikation (die ersten beiden fallen in die digitale Kategorie und die letzten beiden innerhalb der kognitiven Kategorie).

 

Digitale Kompetenz scheint insbesondere mit höheren Einkommen in Verbindung gebracht zu werden: Ein Befragter mit höherer digitaler Kompetenz über alle digitalen DELTAs hinweg erzielte 41 Prozent häufiger ein Einkommen im obersten Quintil als Befragte mit geringeren digitalen Kompetenzen.9 Der entsprechende Vergleich betrug 30 Prozent für kognitive DELTAs, 24 Prozent für Selbstführungs-DELTAs und 14 Prozent für zwischenmenschliche DELTAs.

 

Die vier DELTAs, die am stärksten mit hohen Einkommen in Verbindung gebracht werden, waren jedoch „Arbeitsplanentwicklung“ und „die richtigen Fragen stellen“, beide in der kognitiven Kategorie; „Selbstbewusstsein“, eine Selbstführung DELTA; und „organisationales Bewusstsein“, ein zwischenmenschliches DELTA (Anlage 4.2).

 

Anlage 4.2:

Die Entwicklung von Arbeitsplänen ist das DELTA, das am meisten mit einem höheren Einkommen verbunden ist.

 

Mit bestimmten DELTAs, insbesondere solchen in der Kategorie Selbstführung, wird auch die Arbeitszufriedenheit in Verbindung gebracht. Das Halten aller Variablen, einschließlich Einkommen, konstant, „Selbstmotivation und Wohlbefinden“, „Umgang mit Unsicherheit“ und „Selbstvertrauen“, hatte den größten Einfluss auf die Arbeitszufriedenheit der Befragten (Abbildung 4.3).

 

Anlage 4.3:

Selbstmotivation und Wohlbefinden sind das DELTA, das am meisten mit der Arbeitszufriedenheit verbunden ist.

 

Mit bestimmten DELTAs, insbesondere solchen in der Kategorie Selbstführung, wird auch die Arbeitszufriedenheit in Verbindung gebracht. Das Halten aller Variablen, einschließlich Einkommen, konstant, „Selbstmotivation und Wohlbefinden“, „Umgang mit Unsicherheit“ und „Selbstvertrauen“, hatte den größten Einfluss auf die Arbeitszufriedenheit der Befragten (Abbildung 4.3).

 

Insbesondere die Kompetenz in zwei DELTAs zur Selbstführung – „Selbstvertrauen“ und „Umgang mit Ungewissheit“ – gehörten bei zwei der drei Ergebnisse zu den drei am besten vorhersagenden DELTAs (Abbildung 5).

 

Anlage 5:

Dies sind die drei besten DELTA-Kenntnisse pro Ergebnis.

 

Wie DELTAs Bildung und Erwachsenenbildung mitgestalten könnten

 

Unsere Ergebnisse helfen dabei, die besonderen Fähigkeiten zu definieren, die Bürger in der zukünftigen Arbeitswelt wahrscheinlich benötigen, und geben Hinweise darauf, wie ihre Kenntnisse die arbeitsbezogenen Ergebnisse beeinflussen können, d. h. Beschäftigung, Einkommen und Arbeitszufriedenheit. Dies wiederum legt drei Maßnahmen nahe, die Regierungen möglicherweise ergreifen möchten.

 

Bildungssysteme reformieren

 

Unsere Untersuchungen legen nahe, dass Regierungen eine Überprüfung und Aktualisierung der Lehrpläne in Erwägung ziehen könnten, um sich stärker auf die DELTAs zu konzentrieren. Angesichts der schwachen Korrelation zwischen Selbstführungskompetenz und zwischenmenschlichen DELTAs und höherem Bildungsniveau kann ein starker Fokus der Lehrpläne auf diese Soft Skills angebracht sein.

 

Regierungen könnten auch in Erwägung ziehen, weitere Forschungen zu leiten. Viele Regierungen und Wissenschaftler haben damit begonnen, die Taxonomien der Fähigkeiten zu definieren, die die Bürger benötigen, aber nur wenige haben dies auf der hier beschriebenen Ebene getan. Darüber hinaus haben, wenn überhaupt, nur wenige den erheblichen Forschungsaufwand betrieben, der erforderlich ist, um herauszufinden, wie solche Fähigkeiten am besten entwickelt und bewertet werden können. Zum Beispiel wäre für jedes DELTA innerhalb des Lehrplans Forschung erforderlich, um Fortschritte und Leistungsniveaus zu definieren, die in verschiedenen Altersstufen erreichbar sind, und um Entwicklungsstrategien und Bewertungsmodelle zu entwerfen und zu testen. Die Lösungen für verschiedene DELTAs werden wahrscheinlich sehr unterschiedlich sein. Zum Beispiel würden sich die Lösungen zur Entwicklung und Bewertung von „Selbstbewusstsein und Selbstmanagement“ von denen unterscheiden, die für „Arbeitsplanentwicklung oder „Datenanalyse“ erforderlich sind.

 

Darüber hinaus könnten Regierungen erwägen, Institutionen für Forschung und Innovation im Bildungsbereich einzurichten, um die Forschung zu finanzieren, den Zugang von Forschern zu Schulen zu erleichtern, um innovative Lösungen zu testen, und festzulegen, welche Methoden für welche DELTAs geeignet sind. Sie könnten die neuen Daten und Erkenntnisse auch Forschern und Pädagogen im Privatsektor zur Verfügung stellen.

 

Reform der Erwachsenenbildungssysteme

 

Die Mehrheit der Befragten, die wir befragten, befand sich – wie die Mehrheit der Menschen in der Gesellschaft insgesamt – nicht mehr in nationalen Bildungssystemen. Die Verbesserung der DELTA-Kenntnisse würde daher eine kontinuierliche Erwachsenenbildung erfordern. Die Tatsache, dass die Kenntnisse in digitalen DELTAs, die nachweislich die Chancen auf ein höheres Einkommen verbessern, bei älteren Umfrageteilnehmern, die das nationale Bildungssystem verlassen haben, geringer waren, veranschaulicht diesen Punkt.

 

Auch die Lehrpläne der Erwachsenenbildungskurse müssen möglicherweise geändert werden. Unsere Forschung hat beispielsweise gezeigt, dass DELTAs zur Selbstführung besonders wichtig für die Beschäftigungsergebnisse sein können, diese jedoch in der Regel nicht von Erwachsenenbildungsprogrammen abgedeckt werden. Bei einem Online-Scan von Erwachsenenbildungsprogrammen stellten wir beispielsweise fest, dass Kurse oder Module zur Entwicklung von DELTAs in den Kompetenzgruppen Zielerreichung oder Selbstbewusstsein und Selbstmanagement 20-mal seltener waren als solche zur Entwicklung von Kommunikations-DELTAs. Dies könnte eine dringende Lücke sein, die es zu füllen gilt, um angemessen auf die durch die COVID-19-Pandemie verursachte Arbeitslosigkeitswelle zu reagieren.

 

Zu den spezifischen Maßnahmen, die eine relevante Erwachsenenbildung fördern könnten, gehören die folgenden:

  • Einrichtung eines KI-Aggregators von Schulungsprogrammen, um erwachsene Lernende zu gewinnen und lebenslanges Lernen zu fördern. KI-Algorithmen könnten den Benutzern Hinweise geben, ob sie sich für einen neuen Beruf weiter- oder umqualifizieren müssen, und relevante Trainingsprogramme in die engere Auswahl nehmen. Um genaue Algorithmen zu entwickeln, müssten Regierungen Daten über die Marktnachfrage nach Arbeitsplätzen und Qualifikationen sowie Daten über Ausbildungsprogramme sammeln und organisieren. Die aufgeführten Programme sollten diejenigen beinhalten, die DELTAs in Bezug auf arbeitsbezogene Ergebnisse vermitteln. DELTAs zur Selbstführung könnten angesichts ihres Zusammenhangs mit der Beschäftigung besonders wichtig sein.
  • Führen Sie ein kompetenzbasiertes Zertifizierungssystem ein. Berufsbezogene Qualifikationen laufen Gefahr, schnell zu veralten, wenn Berufe entstehen, die neue Fähigkeiten erfordern. Daher kann eine qualifikationsbasierte Akkreditierung den Bedürfnissen der Arbeitgeber besser entsprechen. Anbieter könnten Programme entwickeln, die die praktischen Fähigkeiten und DELTAs abdecken, die für die Ausübung eines bestimmten Berufes erforderlich sind, aber im Zuge der Entwicklung dieser Berufe neue Komponenten hinzufügen oder alte entfernen. Mehrere KI-Start-ups haben Algorithmen entwickelt, die in der Lage sind, die für verschiedene Berufe erforderlichen Fähigkeiten zu identifizieren und zu aktualisieren. Regierungen könnten diese anpassen, um ein dynamisches, kompetenzbasiertes Zertifizierungssystem zu ermöglichen.
  • Fondsprogramme, die eine stärkere Konzentration auf DELTAs fördern. Einige Regierungen gewähren ihren Bürgern Stipendien für lebenslanges Lernen, die sich an Schulungsprogrammen innerhalb eines nationalen Aggregators anmelden können. Um die Bürger für die Arbeitswelt der Zukunft zu rüsten, könnten Regierungen Mittel in Programme fließen lassen, die die mit Beschäftigung verbundenen DELTAs beinhalten. Beispielsweise könnten Auszubildenden nur Ausgabengutscheine für bestimmte Programme angeboten werden, während die Finanzierung der Programmanbieter von den Beschäftigungsergebnissen oder der Bereitstellung von Schulungsmodulen abhängig gemacht werden könnte, die bestimmte DELTAs beinhalten.

 

Gewährleistung der Bezahlbarkeit lebenslanger Bildung

 

Die meisten Kinder auf der ganzen Welt haben Zugang zu Grundschulen und weiterführenden Schulen, aber nicht alle sind von hoher Qualität, und eine frühe Bildung für die Allerkleinsten – das beste Alter, um bestimmte Denkweisen und Einstellungen zu entwickeln – ist für die meisten Menschen in den meisten Fällen unerschwinglich Länder. Darüber hinaus haben nur sehr wenige Länder ein System entwickelt, um einen erschwinglichen Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Erwachsenenbildung zu ermöglichen.

 

So wie die industrielle Revolution im 19. DELTAs, die die Kompetenzen der Bürger in der Arbeitswelt zukunftssicher machen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich vom World Economic Forum in Zusammenarbeit mit Visual Capitalist am 05. Juli 2021 veröffentlicht und wurde in Übereinstimmung mit den Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 4.0 Internationale öffentliche Lizenz. Sie können den Originalartikel lesen hier . Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sind allein die des Autors und nicht die des WorldRef.


 

Lernen Sie die WorldRef-Services kennen, um zu erfahren, wie wir Ihre globalen Geschäftsabläufe einfacher und wirtschaftlicher gestalten!

Dienstleistungen für Verkäufer  |  Dienstleistungen für Käufer  |  Kostenlose industrielle Beschaffung   |  Personaldienstleistungen  |  Industrial Solutions  |  Bergbau & Aufbereitungstechnik  |  Materialtransportsysteme  |  Kraftwerkslösungen  |  Lösungen für erneuerbare Energien mit FinanzierungPersonalvermittlungsdienste  |  Personalvermittlungsdienste  |  Personalvertretungsdienste  |